Artikel auf dieser Seite

 FAQ: Unterschiede innerhalb des Teams von Galaxy-Network   

Es kommt immer wieder zu Situationen, in denen man mit Team-Mitgliedern zu tun hat. Oft ist dabei nicht klar, welche Funktion der Jeweilige innerhalb des Teams ausfüllt und welche Rechte und Möglichkeiten er besitzt. Einen ersten Überblick liefert hier die Team-Seite im Portal. Im Rahmen seiner Möglichkeiten bemüht sich das Team, diese Seite aktuell zu halten, eine Garantie für Aktualität kann aber nicht gegeben werden. Es fallen dort direkt einige unterschiedliche Bezeichnungen für Team-Mitglieder auf, die hier kurz im Einzelnen erklärt werden sollen. Darüber hinaus findet sich auch im Forum eine Team-Übersicht. Dort wird allerdings nicht so genau unterschieden zwischen den einzelnen Funktionen. Allgemein sollte beachtet werden, dass das Team im wesentlichen ehrenamtlich in seiner Freizeit im Support arbeitet.

Projektleitung & Programmierung: Aktuell bekleidet xpender diesen Posten und er könnte als Einziger zu Recht als Admin bezeichnet werden. Als Besitzer von Galaxy-Network ist er Verantwortlich für den Betrieb (Rundenstarts, Hall of Fame,..) und die Entwicklung des Spiels und überwacht in oberster Instanz das ehrenamtliche Team. Als normaler User wird man eher selten, wenn überhaupt, mit ihm zu tun haben. 

Supportleitung: Ranghöchstes ehrenamtliches Team-Mitglied. Überwacht das restliche Team, stellt neue Mitglieder ein und entlässt alte aus ihrem Ehrenamt. Bei Problemen mit anderen Mitgliedern des Teams ist die Supportleitung die richtige Anlaufstelle. Aktuell wird diese Aufgabe von Lance ausgeführt, er ist parallel dazu auch Multihunter.

Multihunting: Diese Team-Mitglieder haben ein Stück weit Einsicht in die Datenbanken und Systemlogs des Spiels. Wird ein Spieler im Spiel per Meldebutton gemeldet, landet diese Meldung bei den Multihuntern, kurz MHs. Aufgrund der Informationen, die sie durch die Meldung und die Datenbank-Einsicht gewinnen, entscheiden sie, ob ein Spieler gegen die Regeln verstossen hat oder nicht. Sollte ein Regelverstoss vorliegen, sperrt der MH den entsprechenden Account, legt dabei eine Strafe fest und fügt eine kurze Notiz zu den Gründen der Sperrung ins Supportsystem ein. Sollte man gesperrt worden sein oder hat man eine allgemeine Frage, bekommt man es in #GN-Support entweder mit einem Multihunter oder mit einem Supporter zu tun.

Support: Supporter sind quasi das schwächste Glied in der Kette. Sie haben keine Einsicht in Datenbanken oder Systemlogs, sie legen keine Strafen fest, können an der Art und Höhe der Strafe nichts ändern. Hat man eine Frage zum Spiel, wird der Supporter versuchen, diese zu beantworten. Wurde man gesperrt, kann der Supporter im Supportsystem Informationen zur Sperrung abrufen, um diese dem Gesperrten mitzuteilen. zu den für den Supporter verfügbaren Informationen gehören der Ingame-Name, die E-Mail Adresse, die Koordinaten, der vom Multihunter angegebene Sperrgrund sowie die Art und Höhe der Strafe. Akzeptiert der Gesperrte die Strafe, kann der Supporter, ebenso wie der Multihunter, den Account wieder freischalten.

Forums-Administration: Die Foren-Admins sind die Chefs des Forums. Sie können neue Unterforen anlegen, alte Unterforen löschen, Foren-Accounts bearbeiten und nebenbei noch alles, was jeder Moderator auch kann. Im Forum selbst sind die Foren-Admins nur als Administratoren geführt.

Moderatoren: Moderatoren sorgen im Rahmen ihrer Möglichkeiten in dem ihnen zugeteilten Bereich des Forums für die Einhaltung der Forenregeln. Sowohl sie als auch die Admins helfen bei Fragen rund um das Forum und sind in #GN-Forum oder in #GN-Support im IRC (Quakenet) anzutreffen. Das Forum unterscheidet noch zwischen Globalen Moderatoren und Moderatoren. Vereinfacht gesagt sind Globale Moderatoren auch tatsächlich Moderatoren und können überall tätig werden, während normale Moderatoren diesen Rang eher aufgrund ihrer Tätigkeit als Supporter oder Multihunter bekleiden und kaum als Moderator tätig werden.  




 FAQ: Darf ich Accounts von Bekannten/Verwandten pflegen, während diese verhindert (Urlaub, Krankheit, ...) sind?   

Nein, sogenanntes Accountsharing oder Accountsitting ist nicht gestattet, egal welches Schicksal dahinter steckt - siehe Spielregeln.

Wenn man weiß, dass man mehrere Tage oder längere Zeit nicht spielen kann, sollte man den Urlaubsmodus aktivieren. Konnte man dies selbst nicht mehr, zum Beispiel aufgrund eines Unfalls, so haben andere Spieler aus der gleichen Allianz die Möglichkeit, sich beim Support zu melden und den Urlaubsmodus aktivieren zu lassen.




 FAQ: Darf ich mehrere Accounts haben?   
Nein, siehe Spielregeln



 FAQ: Darf ich Ressourcen in die Galaxiekasse auslagern?   
Ja das ist erlaubt, solange man sich später nur die eingezahlten Ressourcen auszahlen lässt. Auch auf entsprechende Kennzeichnung des Transfers (Transfergrund: Rohstoffreserven) an die Galaxiekasse sollte man achten.



 FAQ: Darf ich über den Gastlogin für einen Bekannten/Verwandten forschen/bauen/...?   
Nein, der Gastlogin ist ausschließlich dafür gedacht, dass sich Galaxy-Network Spieler, die bei Freunden zu Gast sind, die ebenfalls GN spielen, ausnahmsweise einloggen können. Siehe Spielregeln



 FAQ: Datenschutzgesetz   

Ich habe das Gefühl Galaxy-Network beachtet den Datenschutz nicht! Was kann ich tun?

Die Leitung von Galaxy-Network arbeitet nach bestem Wissen und Gewissen. Die Leitung ist sich nicht bewußt, dass sie gegen den Datenschutz eines Spielers verstößt, da jedoch jeder Fehler machen kann und weil es jedem Spieler zusteht, gibt es hier eine Anleitung, wie man zu seinen Daten von Galaxy-Network kommt.

Die Leitung von Galaxy-Network ist nicht in der Lage die Daten direkt einer Person zu zuordnen. Die örtlichen Daten dienen einer Statitsik und werden nach 24 Stunden gelöscht, außerdem sind sie nicht ausreichend um die Identität des Spielers zu ermitteln.

Da eine exakte Bestimmung von Seiten Galaxy-Networks nicht möglich ist, muss die Person, die ihre Daten erwünscht, eine Liste mit Internet IPs übermitteln und einen Beleg des Internet Providers, dass diese IPs der Person zugeordenet werden können.

Dieser Beleg muss mit einem schriftlichen Antrag auf die Auskunft über die Daten an eine der unter "Impressum" stehenden Person übermittelt werden. Neben der Übermittlung dieses Antrages ist ein Nachweis der Identität erforderlich.

Die Informationen werden vom Galaxy-Network Team zusammengestellt und binnen 8 Wochen übermittelt. Eine Anfrage ist nur dann kostenfrei, wenn sie den aktuellen Datensatz von Galaxy-Network betrifft und wenn es die erste Anfrage in dem laufenden Jahr dieser Art ist.

Dieses Prozedere ist vom BM.I vorgeschrieben und ohne dies können wir niemandem seine Daten übermitteln, da die Identität eindeutig nachgewiesen sein muss.
Alle Angaben sind ohne Gewähr und sind lediglich eine Zusammenfassung des Datenschutzgesetzes




 FAQ: Ein Bekannter/Verwandter hört auf mit Galaxy-Network. Darf ich ihn roiden?   
Nein, siehe Spielregeln. Jegliche Extraktorengeschenke sind verboten.



 FAQ: Gibt es einen Strafenkatalog?   

Ja, es gibt einen Strafenkatalog, an dem sich alle Multihunter bei ihrer Arbeit orientieren. Darin ist festgelegt, für welches Vergehen welche Art von Strafe zu verhängen ist und wie hoch die Strafe ausfallen soll. Üblicherweise werden bei der Strafhöhe aber keine absoluten Zahlen vorgegeben sondern beispielsweise Prozentwerte. Eine vereinfachte Version des Katalogis ist hier einsehbar.

Natürlich haben die Multihunter und Supporter die Möglichkeit, bei besonderer Schwere bzw. mildernden Umständen hiervon abzuweichen.




 FAQ: Ich bin mit anderen hinter einer Firewall/Router und wir haben dieselbe IP-Adresse. Gibt dies Probleme?   

Es ist technisch möglich und üblich, dass sich mehrere Personen eine IP-Adresse teilen (z.B. Router in Familie/Wohngemeinschaft/...). Galaxy-Network möchte auch diesen Personen das Spielen von GN ermöglichen, daher ist es grundsätzlich erst einmal erlaubt.

Da das Team von Galaxy-Network jedoch keine Möglichkeit hat, die Anzahl der tatsächlich spielenden Personen festzustellen, unterliegen diese Spieler einer besonderen Beobachtung und einigen Einschränkungen. Spielen mehrere Personen über den selben Internetanschluss bzw. die selbe IP, so sollten die gespielten Accounts in Bezug auf die Aktivitäten im Spiel möglichst unabhängig von einander sein. Dies bedeutet, dass man beispielsweise auf Tauschgeschäfte, gemeinsame oder gegenseitige Angriffs- und Verteidigungsflüge und auf aufeinander abgestimmte Flotten möglichst verzichten sollte, wenn man Sperren und Strafen vermeiden will.




 FAQ: Ich und mein Bruder/Freund/... haben uns vom selben PC aus eingelogged und wurden gesperrt. Wieso?   

Da sogenanntes Accountsharing/Multiaccounting einen unfairen Vorteil verschafft und andere Mitspieler benachteiligt, ist das Einloggen mit mehreren Accounts über das selbe Gerät nicht gestattet.

Das Galaxy-Network Team hat leider nur die Möglichkeit, das Gerät zu identifizieren. Das Team hat aber nicht die Möglichkeit, festzustellen, ob es sich um mehrere real existierende Personen handelt, welche davon gerade welchen Account pflegt oder ob einer alleine mehrere Accounts pflegt. Darum bitte immer daran denken: Auf dem eigenen Gerät nur mit dem eigenen Account einloggen! Ist ein Freund zu Besuch, der ebenfalls Galaxy-Network spielt, hat dieser die Möglichkeit, den Gastlogin zu benutzen. Möchten in der Familie/Haushalt mehrere Personen Galaxy-Network spielen, so dürfen diese sich jeweils nur über weitere separate Geräte einloggen, müssen aber die Regeln bezüglich gemeinsamer Internetnutzung einhalten.




 FAQ: Was kann ich tun, wenn ich gesperrt wurde?   

Sollte man gesperrt worden sein, wendet man sich persönlich im IRC Channel #gn-support (Quakenet) an einen Supporter/Multihunter. Eine grobe Einführung zum Thema IRC gibt es hier. Alternativ zur Nutzung eines IRC-Clienten bietet sich auch der Weg über einen Webchat an. Galaxy-Network hält einen solchen im Portal bzw. im Spiel (in den Quicklinks) bereit, auch das Quakenet selbst bietet einen Webchat an. Entscheidend ist, dass man den Support nur in oben genanntem Channel erreicht. Ein wenig Geduld sollte man allerdings mitbringen, denn der Support arbeitet ehrenamtlich.

Im Portal findet man unter Support darüber hinaus noch ein Kontakt-Formular, worüber man ebenfalls mit dem Support kommunizieren kann. Hierfür benötigt man allerdings am Besten seine korrekte User-ID und eine existierende E-Mail Adresse. 

Sollte man die Strafe nicht annehmen und seinen Account nicht entsperren lassen, so wird der Account innerhalb von ca. 10 Tagen gelöscht.

Allgemein sollte man beachten, dass bei einer Sperre die eigenen Flotten automatisch in den Orbit zurückversetzt werden und man für die Dauer der Sperre keine Rohstoffeinnahmen erzielt. Auch sonstige durch die Sperre entstehende Schäden werden nicht ersetzt!




 FAQ: Wird ein Account nach einer gewissen Zeit Inaktivität gelöscht?   

Ja, nach einer gewissen Zeit ohne Login wird ein Account gelöscht. Die Löschzeit liegt bei 12 Tagen - zu Rundenbeginn oder außergewöhnlichen Ereignissen kann sie auch weiter angehoben werden.
Bevor ein Account gelöscht wird, verschickt Galaxy-Network nach 5 Tagen ohne Login eine Erinnerung an die bei der Registrierung eingetragene E-Mail-Adresse, dass der Account bald wegen Inaktivität aus dem System entfernt wird.

Um einer Löschung wegen Inaktivität zu entgehen, sollte man den Urlaubsmodus aktivieren. Ist der Urlaubsmodus aktiv, existiert der Account unbegrenzt lange und der Weltreise steht nichts mehr entgegen ;-)




 FAQ: Wo finde ich die aktuellen Spielregeln?   

Die Spielregeln und das Impressum sind unter Anderem im Portal zu finden. Sofern nicht durch Ingame-News bekannt gemacht wird, dass eine Regeländerung vorliegt, sind die Regeln im Portal die aktuell gültigen.

Darüber hinaus kann es aber vorkommen, dass Regeln im Forum genauer erläutert werden, dann sind auch diese Erläuterungen gültig.




 FAQ: Wie werden die Rohstoff- und Extraktorenstrafen vollzogen?   

Vorab sei gesagt: Es gibt neben Extraktoren- und Rohstoffstrafen auch noch weitere Strafen bis hin zur Löschung von Accounts (bei Multi-Accounts). Diese Strafen sind unter Umständen, aber nicht zwingend, mit einander verknüpft. Es können zum Beispiel Extraktoren abgezogen werden, ohne dass Rohstoffe oder Schiffe betroffen sind, oder es wird eine Rohstoffstrafe ausgesprochen, bei der Schiffe sehr wohl betroffen sein können.

Welche Strafe Art von Strafe genau festgelegt wurde und wie hoch diese ausfällt, hängt vom Vergehen ab und wird dem gesperrten User vom Support mitgeteilt. Man kann im Wesentlichen davon ausgehen, dass eine Strafe in dem Bereich erfolgt, in dem man sich nicht entsprechend der Regeln verhalten hat. Betreibt man zum Beispiel Farming, bekommt man wahrscheinlich eine Extraktorenstrafe. Wurde man wegen Pushing gesperrt, handelt es sich vermutlich um eine Rohstoffstrafe. Diese werden wie folgt abgezogen:

Rohstoffstrafe: Als Erstes werden Ressourcen abgezogen, zuerst das Kristall und dann das Metall. Sollte dies zur Erfüllung der Strafe nicht reichen, werden die Geschütze und Schiffe in absteigender Form des Konstruktionspreises abgezogen. (Beispiel: Zuerst werden die vorhandenen Schweren Geschütze abgezogen und dann die Schlachtschiffe). Sollte das, nachdem man bei den Abfangjägern angekommen ist, noch nicht zur Begleichung der Strafe reichen, so werden Extraktoren verkauft. Der Verkaufspreis entspricht den jeweiligen Baukosten der Exen. Kristall-Extraktoren werden zuerst abgezogen.

Extraktorenstrafe: Es werden zuerst die Kristall-Extraktoren und dann die Metall-Extraktoren abgezogen.